"101 Nacht" von Claudia Ott (Hörbuch-Rezension)

Rezension von Natascha Stevenson

101 Nacht, 7 Audio-CDs

CD

€ 29,99 inkl. MwSt.
Stellen Sie sich vor, Sie hören für ein paar Sekunden rythmische Trommelmusik, und dann…

 

„Die zwanzigste Nacht.

Und in der folgenden Nacht kam der König, brach das Siegel auf und schlief mit dem Mädchen bis zu der bewussten Zeit. Da rief ihre Schwester Danisat ihr zu:

(Frauenstimme) Ach meine Schwester, ach Schahrasade! Erzähle doch unserem Herrn dem König deine schönen Geschichten!

(andere Frauenstimme) Einverstanden. Und so, mein Gebieter, geht die Geschichte weiter….“

 

Diese Einleitung zieht sich durch alle 101 Nächte der traditionell arabischen Geschichtenerzählung in From eines umfangreichen Hörbuches mit sieben CDs. Die Lesung umfasst die ungekürzte Ausgabe der schriftlichen Übersetzung – einem alten orientalischen Märchenband!

Schauspielerin Jasmin Tabatabai gibt der klugen Hauptperson Schahrasade die Stimme, während ein Erzähler und weitere  drei Sprecher das Hörspiel beleben. Es sind furchtbar schöne, realistische Erzählungen, die ineinander und miteinander verwoben sind. Wer sich das weltberühmte Werk arabischer Literatur zu Gemüte führen will, kann sich mit diesem CD-Set ganze neun Stunden entspannt berieseln lassen. Häppchenweise sind die Geschichten in Tracks aufgeteilt – für sicheren Hörgenuss!

Faszinierend und besonders an der kleinen Schwester von „Tausendundeine Nacht“: Das Original-Manuskript ist fast 800 Jahre alt und wurde nun erstmals ins Deutsche übersetzt! Somit wurde hier auch ein ganzes Stück wissenschaftliche Arbeit geleistet.

Das „verborgene Juwel“ arabischer Kunst ist für Märchen- und Orientliebhaber ein wahrer Schatz! Wer „Tausendundeine Nacht“ bereits lieb gewonnen hat, darf sich dieses verzaubernde Hörbuch nicht entgehen lassen.

Hier bestellen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Gefällt ihnen den Beitrag? Bewerten Sie in jetzt!)
Loading...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*