"Mein kompetentes Baby" von Nora Imlau & "Artgerecht" von Nicola Schmidt (Rezension)

Rezension von Natascha Stevenson

Mein kompetentes Baby

Nora Imlau

Gebunden

€ 19,99 inkl. MwSt.
Seien Sie ehrlich – wenn es um die richtige Handhabung Ihres Kindes geht, vertrauen Sie mehr Ihrem Säugling, oder sich selbst mit all den Ratschlägen anderer Erwachsener im Gepäck? Wahrscheinlich schätzen Sie Ihr „hilfloses“ Baby als unfähig und unwissend ein, während sie selbst glauben ganz genau einschätzen zu können, was gut oder schlecht für das Kind ist?!

Wenn ja, befinden Sie sich zwar in guter Gesellschaft, aber … dieses Buch überzeugt mit der ganz überraschenden Idee, dass „Kinder zeigen, was sie brauchen„! Vielleicht müssen Eltern also gar nicht immer rätseln was zu tun ist, sondern könnten geradewegs alle Informationen am Verhalten des Kindes ablesen?

Die Fachautorin und dreifache, junge Mutter lässt uns all die gängigen Schwierigkeiten mit Säuglingen von einer ganz neuen Sichtweise aus betrachten, aus welcher sich selbsterklärende, logische und vor allem hilfreiche Folgerungen für einen entspannten Baby-Alltag ergeben. Ihr Ansatz ist in modernen, westeuropäischen Kreisen zwar aktuell ein eher Neuer, doch entstammt er vergangenen „besseren“ Zeiten, in denen sich Mütter noch mehr auf ihre eigene Intuition und die des Kindes verließen. Nora Imlau musste also nichts neu erfinden, um selbst zu erkennen, wie kompetent ihr Säugling entgegen der allgemeinen Meinung ist! Sie hat gelernt: die ganze Weisheit steckt schon im Kind! Der Schlüssel zum Baby-Glück ist, diese intuitive Weisheit zu verstehen und anzuerkennen, richtig zu interpretieren und dann sinnvoll zum Wohl aller Beteiligten zu nutzen.

Vor diesem Hintergrund hat sie den wunderbaren und außergewöhnlichen Ratgeber geschrieben, der Vorfreude auf eine natürlche und sehr zufriedenstellende Teamarbeit von Eltern & Baby macht. Die Zeichen, die unsere Kinder von Anfang an ganz automatisch von sich geben richtig zu deuten, ist dabei der springende Punkt. Auf 200 schön gebundenen Seiten schildert sie in 7 Kapiteln, wie kompetente Stillkinder und Essanfänger unkompliziert schlafen und kommunizieren, oder Motorik und soziales Verhalten ganz von selbst entwickeln, wenn man ihnen den Raum für Entfaltung lässt. Mütter erfahren dabei beispielsweise, dass der viel befürchtete Schlafentzug eher eine Folge von Fehlinformationen und eigenem Fehlverhalten ist, als der des Babies.

Das Buch enthält wenige aber ausgewählte Fotographien, die die Kapitelanfänge schmücken. Es ist gut strukturiert und formuliert, sachlich und zugleich realitätsnah. Entdecken Sie die wunderbaren Kompetenzen Ihres Kindes, das Ihnen und Ihrer ganzen Familie zugute kommen wird!

Uns hat dieses Sachbuch jedenfalls ehrlich begeistert!

Hier bestellen!

 


artgerecht - Das andere Baby-Buch

Nicola Schmidt

Gebunden

€ 22,00 inkl. MwSt.
Auch dies ist ein Buch, das sich als das etwas „andere Baby-Buch“ bezeichnen darf! In robuster Buch-Bindung und festen Seiten finden sich ähnliche Ansätze, wie in dem bereits beschriebenen Ratgeber von Norma Imlau. Denn auch Nicola Schmidt, einer Mitbegründerin des artgerecht-Projekts, setzt sich gezielt mit dem „Steinzeitbaby“ auseinander, welches in allen Babies der Welt steckt!

Auf ca. 280 Seiten beschäftigt sich die Bloggerin mit den Informationen, die Mütter brauchen, um den gesamten Prozess des Kinderkriegens – von Schwangerschaftstext bis Betreuungsalter – artgerecht zu gestalten. In neun Kapiteln äußert sie sich zu den Themen Schwangerschaft, Geburt, Ernährung, Schlaf, Tragen, Sauberkeit, Betreuung und Leben. Somit vereint sie alle Bereiche in einem Buch, was bereits erstaunlich ist. In ihrer Einleitung erklärt sie, warum alles mit einem grundsätzlichen Verständnis zum Menschenkind viel leichter und schöner von der Hand geht. In kurzen Absätzen lässt die Autorin auch andere Frauen zu Wort kommen, deren Facebook-Kommentare zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt wurden. Diese gehen in ihren kurzen Texten nämlich auf die große Frage ein, was sie gern vorher gewusst hätten, die auch sehr aufschlussreich sind.

Zum Schmunzeln bringen einen auch die „Ammenmärchen“, die sich an mancher Stelle als zusammengeballter Haufen farbiger Zitate zeigen. Um den Titel „Ammenmärchen“ scharen sich falsche, aber weit verbreitete Behauptungen, wie:

„Stillen macht Kinder abhängig“; „Moderne Frauen können nicht mehr natürlich gebären“; „Babys müssen in s eigene Bettchen“; „So was geht nur bei Vollzeit-Mamas“.

Damit möchte die Autorin zeigen, welche Falschaussagen kursieren und getrost überhört werden sollten. Zu Beginn eines jeden Kapitels wir erklärt wie etwas praktisch umgesetzt werden kann. Danach erörtert sie meist eine typische Frage, die die Wissenschaft klar beantworten kann. Gastbeiträge schließen sich dem an. Zuletzt hat stellt die Autorin noch ein FAQ zusammen, das in dem sie mehrere relevante, themenbezogene Fragen in ein paar Zeilen beantwortet. Es treten auch ab und zu Infokästen auf oder Aufzählungen und Listen, zu Beispiel mit den Titeln „Hätten Sie’s gewusst?“ oder „Die zehn besten Tipps…“. Manche Sachverhalte, die sich graphisch einfach interessanter und verständlicher erklären lassen, unterstützt sie mit einfachen Graphiken und Diagrammen. Das erste Diagramm im Buch macht beispielsweise deutlich, dass der „industrialisierte“ Weg gegenüber dem artgerechten Weg im „Eltern-Energie-Erhaltungssatz“ langfristig anstrengender ist. Ab und an spielt Nicola Schmidt auch mit ein wenig Humor und lässt einen schmunzeln oder über sich selber lachen.

In angenehmen Grasgrün sind alle Überschriften abgedruckt, außerdem stechen auch die Zitate bekannter Persönlichkeiten in Braun ins Auge, welche noch ein wenig Poesie in das Sachbuch bringen. Insgesamt ist das Buch auch sehr schön zu lesen, da dem Text recht großzügig  Platz an den  äußeren Seitenkanten gelassen wurde, sodass man – im übertragenen Sinne – durchaus ein wenig Raum zum Atmen hat. Figürliche, illustratorische Elemente schmücken die Kapiteleinleitungen, sie wirken modern und dezent, und scheinen mit Tusche und Aquqrrellfarben gestaltet worden zu sein. Sie unterstützen die persönliche Note des Ratgebers, der dank der Schreibart der Autorin ohnehin viel Persönliches in sich trägt.

Dies ist ein wundervolles Sachbuch, das auf alle „artgerechten“ Aspekte des Kinderkriegens eingeht und eine sehr sinnvolle Hilfestellung zur Meinungsfindung darstellt. Vorsorge ist besser als Nachsorge, daher gilt: Am besten fängt man mit dem Lesen an, bevor man zugeben muss, dass man dies oder das „gern vorher gewusst hätte“!

Ein Muss für angehende Mamas!

Hier bestellen!

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Gefällt ihnen den Beitrag? Bewerten Sie in jetzt!)
Loading...

1 Trackback / Pingback

  1. Große Rezensions-Reihe NEUES LEBEN! – Seinswelten.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*