For the next 7 generations, 1 DVD (englisches OmU)

Vor nicht langer Zeit fanden sich 13 indigene Großmütter aus allen 4 Himmelsrichtungen aus Besorgnis um unseren Planeten zu einer historischen Versammlung zusammen, um eine Allianz zu schmieden: „The international Council of 13 indigenous Grandmothers“. Der Film erzählt ihre Story. In 4 jährigen Dreharbeiten im amazonischen Regenwald, den Bergen von Mexiko, Nord Amerika und beim privaten Treffen mit seiner Heiligkeit, dem Dalai Lama, zeigt der Film, was passiert kann, wenn sich weise Frauen verbünden.
Im Angesicht der Welt in Krisenzeiten, teilen sie mit uns ihre Vision von Heilung und einem Weckruf zum Wandel. Jetzt! Bevor die Zeit abgelaufen ist. Ein bewegendes Dokument und ein tiefgreifender Film.Die Weisheit der Großmütter

13 indigene Großmütter haben sich aus Besorgnis um unseren Planeten zu einer historischen Versammlung zusammen gefunden und eine Allianz geschmiedet: „The international Council of 13 indigenous Grandmothers“.

Diese Großmütter strahlen eine Weisheit aus, die von überliefertem Wissen unserer Vorfahren geprägt ist. In diesem Dokumentarfilm geben die Großmütter Antwort auf Fragen zum Zustand unserer Welt – und nicht nur das: Sie weisen den Weg in eine Zukunft, die wir uns wünschen. Diese DVD hat eine Botschaft: Es ist noch nicht zu spät!

Technische Angaben:
Bildformat: 16:9 (1.85:1)
Sprache / Tonformat: Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch

€ 11,95 inkl. MwSt.
In Kürze wieder lieferbar. zzgl. Versandkosten
Verlag
Alive
Erscheinungsjahr
2011
Einbandart
DVD, , 189 x 137 mm
In dieser Reihe
Sprache
Englisch
ISBN
KNV
30802443
Schlagwort
Dokumentation (Film)

2 Kommentare

  1. Das Buch wirkt auf mich geradezu emotionslos und vewirrend. Es scheint einzig und allein dem Autor zu dienen, der zum westlichen Kulturerbe (oder anderen Kulturen) und dessen spirituellen Auffassung keinen Zugang besitzt. Vielmehr wirkt das Buch in seinem Inhalt auf mich beschränkend/eingrenzend, nicht wirklich geöffnet/offen oder dem allgemeinem Wohl zugewandt – also Welt freundlich. So hatte ich mit jeder weiteren Seite des Buches zunehmend ein unangenehmes Gefühl. Das Buch versucht Wissen zu suggerieren, an das bisher nur der Autor selbst zu glauben scheint. Auf diese Weise wurde es schlichtweg verfasst/geformt. Etwas anderes vermag ich zumindest dem Buch nicht zu entnehmen.

    Im Großen und Ganzen möchte der Autor ein Ergebnis zu transformieren, das durch sein vorherrschendes Ego Formen annimmt welche auf mich eigensinnig, womöglich sturr und mit anderen Daseins Berichtigungen nicht zu harmonieren scheint.

    Ich habe das Buch an den Verlag zurück geschickt.

Kommentare sind deaktiviert.