OM – Die Ursprache der Seele, m. Audio-CD

von Shri Balaji També

Durch Klang und Meditation das Gehirn neu programmieren – auf Heilung , Glück und das höchste Selbst – Mit Meditations-CD

Die heilige Silbe Om gilt als Urschwingung des Universums, Symbol göttlicher Schöpfungskraft und wichtigster Schlüssel zur Meditation. Wie nur wenige andere Klänge ermöglicht sie es, mit unserem innersten Selbst in Kontakt zu treten und uns in tiefen Schichten zu transformieren. Aus dieser Erkenntnis hat der renommierte spirituelle Lehrer und Ayurvedaarzt Dr. Shri Balaji També ein umfassendes Programm zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele entwickelt. Es kombiniert ebenso einfache wie hochwirksame Heiltechniken aus dem alten Indien, die für die Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts neu aufbereitet wurden: Mantras, Om- und Feuer-Meditationen, Yoga-Energieübungen sowie Yoga Nidra für erholsamen Schlaf. Zentrales Element ist dabei das altindische Sanskrit – eine „biologische“ Sprache, mit der wir unser Gehirn neu programmieren und sein Potenzial freisetzen können. Wer regelmäßig praktiziert, wird mit innerer Ruhe, ganzheitlichem Wohlbefinden und spirituellem Wachstum belohnt.

Inklusive 1 CD, Spieldauer, ca. 60 min.

€ 22,99 inkl. MwSt.
In Kürze wieder lieferbar. zzgl. Versandkosten
Verlag
Arkana
Erscheinungsjahr
2016
Einbandart
Gebunden, 320 S., 215 mm
In dieser Reihe
Sprache
Deutsch
ISBN
9783442342006
KNV
57587583
Schlagwort
Meditationsmusik

2 Kommentare

  1. Das Buch wirkt auf mich geradezu emotionslos und vewirrend. Es scheint einzig und allein dem Autor zu dienen, der zum westlichen Kulturerbe (oder anderen Kulturen) und dessen spirituellen Auffassung keinen Zugang besitzt. Vielmehr wirkt das Buch in seinem Inhalt auf mich beschränkend/eingrenzend, nicht wirklich geöffnet/offen oder dem allgemeinem Wohl zugewandt – also Welt freundlich. So hatte ich mit jeder weiteren Seite des Buches zunehmend ein unangenehmes Gefühl. Das Buch versucht Wissen zu suggerieren, an das bisher nur der Autor selbst zu glauben scheint. Auf diese Weise wurde es schlichtweg verfasst/geformt. Etwas anderes vermag ich zumindest dem Buch nicht zu entnehmen.

    Im Großen und Ganzen möchte der Autor ein Ergebnis zu transformieren, das durch sein vorherrschendes Ego Formen annimmt welche auf mich eigensinnig, womöglich sturr und mit anderen Daseins Berichtigungen nicht zu harmonieren scheint.

    Ich habe das Buch an den Verlag zurück geschickt.

Kommentare sind deaktiviert.