Physik und Bewusstsein

von Alan B. Wallace

Ein Ansatz zur subjektiven Erkenntnis der Wirklichkeit

Die Zahl der weitsichtigen Denker und Forscher, die über den Rand ihrer Fachdisziplin hinaus denken, nimmt unaufhaltsam zu. Ihnen allen ist die Überzeugung gemeinsam, dass wir in einer „Übergangszeit“ leben, in der es um eine Erweiterung, eine Transzendierung des bisher bekannten Weltbildes geht.

Allan B. Wallace, ein persönlicher Schüler des Dalai Lama, zeichnet in seinem faszinierenden Buch konkrete Wege auf, wie diese „Bewusstseinserweiterung“ und „Grenzüberschreitung“ aussehen könnte und warum sie mehr ist als nur eine „Bewusstseinsveränderung“. Es geht nicht um eine Verknüpfung bestehender Denk-Strukturen, sondern um den Einbruch einer völlig anderen Wirklichkeit!

Die Beschreibung einer neuen, bereits am Horizont aufscheinenden Bewusstseinskultur. Die Umrisse jener Welt, in welcher die Menschheit in Zukunft leben wird!

Die Beschreibung einer neuen, bereits am Horizont aufscheinenden Bewusstseinskultur. Die Umrisse jener Welt, in welcher die Menschheit in Zukunft leben wird!
Allan B. Wallace, ein persönlicher Schüler des Dalai Lama, zeichnet in seinem faszinierenden Buch konkrete Wege auf, wie diese „Bewusstseinserweiterung“ und „Grenzüberschreitung“ aussehen könnte und warum sie mehr ist als nur eine „Bewusstseinsveränderung“. Es geht nicht um eine Verknüpfung bestehender Denk-Strukturen, sondern um den Einbruch einer völlig anderen Wirklichkeit!

Die Beschreibung einer neuen, bereits am Horizont aufscheinenden Bewusstseinskultur. Die Umrisse jener Welt, in welcher die Menschheit in Zukunft leben wird!

€ 19,95 inkl. MwSt.
sofort lieferbar zzgl. Versandkosten
Verlag
Crotona
Erscheinungsjahr
2018
Einbandart
Gebunden, 280 S., 208 mm
In dieser Reihe
Sprache
Deutsch
ISBN
9783861910923
KNV
66675721
Schlagwort
Transformation (Esoterik)

2 Kommentare

  1. Das Buch wirkt auf mich geradezu emotionslos und vewirrend. Es scheint einzig und allein dem Autor zu dienen, der zum westlichen Kulturerbe (oder anderen Kulturen) und dessen spirituellen Auffassung keinen Zugang besitzt. Vielmehr wirkt das Buch in seinem Inhalt auf mich beschränkend/eingrenzend, nicht wirklich geöffnet/offen oder dem allgemeinem Wohl zugewandt – also Welt freundlich. So hatte ich mit jeder weiteren Seite des Buches zunehmend ein unangenehmes Gefühl. Das Buch versucht Wissen zu suggerieren, an das bisher nur der Autor selbst zu glauben scheint. Auf diese Weise wurde es schlichtweg verfasst/geformt. Etwas anderes vermag ich zumindest dem Buch nicht zu entnehmen.

    Im Großen und Ganzen möchte der Autor ein Ergebnis zu transformieren, das durch sein vorherrschendes Ego Formen annimmt welche auf mich eigensinnig, womöglich sturr und mit anderen Daseins Berichtigungen nicht zu harmonieren scheint.

    Ich habe das Buch an den Verlag zurück geschickt.

Kommentare sind deaktiviert.