Jung, chaotisch und erleuchtet – So hab‘ ich mir das nicht vorgestellt

von Anssi Antila

Unter Erleuchtung stellt sich jeder etwas anderes vor. Aber irgendwie haben Erleuchtete alle einen Bart, kommen aus Indien und verbrauchen jede Menge Räucherstäbchen.

Vor einigen Jahren las ein ganz normaler junger Mann namens Anssi in seiner Berliner Wohnung ein spirituelles Buch. Ohne Vorwarnung wachte er ganz plötzlich auf und war erleuchtet. Von einem Augenblick auf den anderen wusste er, wer er wirklich ist. Nicht sein Körper, nicht seine Gedanken, nicht seine Gefühle, sondern reine Aufmerksamkeit, pures Bewusstsein und die Liebe selbst. Er durchschaute den Traum, die Illusion, die wir Leben nennen, und erlebte die Einheit mit allen Menschen und Gott. Sein Leben änderte sich radikal und ließ ihn bald die Rolle eines spirituellen Lehrers annehmen, um anderen Menschen zu helfen, ebenfalls zu erwachen.

Menschen beginnen, ihm Fragen zu stellen:

Was ist Erleuchtung?
Wie kann ich erwachen?
Was ist Intuition?
Was ist die Seele?
Was ist der Tod?
Was empfindet man, wenn man erleuchtet ist?
Kann man dann noch Fehler machen?
Wie erwacht man?

In diesem Buch findest du Antworten auf diese und weitere Fragen. Bereite dich auf eine außergewöhnliche Entdeckungsreise zu dir selbst vor.

ES WIRD ANDERS, ALS DU ES DIR VORGESTELLT HAST.

€ 14,99 inkl. MwSt.
Lieferbar in 3-8 Tagen. zzgl. Versandkosten
Verlag
Books on Demand
Erscheinungsjahr
2014
Einbandart
Kartoniert, 124 S., 220 mm
In dieser Reihe
Sprache
Deutsch
ISBN
9783735779441
KNV
48593910
Schlagwort

2 Kommentare

  1. Das Buch wirkt auf mich geradezu emotionslos und vewirrend. Es scheint einzig und allein dem Autor zu dienen, der zum westlichen Kulturerbe (oder anderen Kulturen) und dessen spirituellen Auffassung keinen Zugang besitzt. Vielmehr wirkt das Buch in seinem Inhalt auf mich beschränkend/eingrenzend, nicht wirklich geöffnet/offen oder dem allgemeinem Wohl zugewandt – also Welt freundlich. So hatte ich mit jeder weiteren Seite des Buches zunehmend ein unangenehmes Gefühl. Das Buch versucht Wissen zu suggerieren, an das bisher nur der Autor selbst zu glauben scheint. Auf diese Weise wurde es schlichtweg verfasst/geformt. Etwas anderes vermag ich zumindest dem Buch nicht zu entnehmen.

    Im Großen und Ganzen möchte der Autor ein Ergebnis zu transformieren, das durch sein vorherrschendes Ego Formen annimmt welche auf mich eigensinnig, womöglich sturr und mit anderen Daseins Berichtigungen nicht zu harmonieren scheint.

    Ich habe das Buch an den Verlag zurück geschickt.

Kommentare sind deaktiviert.