Das Rad der Wiedergeburt

von H. K. Challoner

Ein Bericht über frühere Inkarnationen

Von ihrem Meister in ein höheres Bewusstsein erhoben, erlebt die Autorin eine fortlaufende Reihe ihrer früheren Erdenverkörperungen. Sie kann im Verlauf einer einzigartig spannenden und bewegenden inneren Transformation die Fäden des Schicksals und die Gesetze des Karma erkennen.
Besonders beeindruckend und außerordentlich erhellend sind dabei die Erklärungen ihres Lehrers, der ihr nach dem Erleben der einzelnen Verkörperungen verdeutlicht, welche tieferen Gesetze und welche höhere Weisheit die Fäden des Schicksals geflochten hat. Der Leser erhält so einen Einblick in das Wirken der „Herren des Karma“, wie es so kein zweites Werk der esoterischen Weltliteratur zu leisten vermag.
Ein unsterblicher Klassiker über Reinkarnation und Karma. Ein aufwühlendes Buch, das man erst nach der letzten Seite aus der Hand zu legen vermag.

€ 19,95 inkl. MwSt.
sofort lieferbar zzgl. Versandkosten
Verlag
Aquamarin
Erscheinungsjahr
2005
Einbandart
Gebunden, 306 S., 22 cm
In dieser Reihe
Sprache
Deutsch
ISBN
9783894272951
KNV
13246242
Schlagwort
Wiedergebur

2 Kommentare

  1. Das Buch wirkt auf mich geradezu emotionslos und vewirrend. Es scheint einzig und allein dem Autor zu dienen, der zum westlichen Kulturerbe (oder anderen Kulturen) und dessen spirituellen Auffassung keinen Zugang besitzt. Vielmehr wirkt das Buch in seinem Inhalt auf mich beschränkend/eingrenzend, nicht wirklich geöffnet/offen oder dem allgemeinem Wohl zugewandt – also Welt freundlich. So hatte ich mit jeder weiteren Seite des Buches zunehmend ein unangenehmes Gefühl. Das Buch versucht Wissen zu suggerieren, an das bisher nur der Autor selbst zu glauben scheint. Auf diese Weise wurde es schlichtweg verfasst/geformt. Etwas anderes vermag ich zumindest dem Buch nicht zu entnehmen.

    Im Großen und Ganzen möchte der Autor ein Ergebnis zu transformieren, das durch sein vorherrschendes Ego Formen annimmt welche auf mich eigensinnig, womöglich sturr und mit anderen Daseins Berichtigungen nicht zu harmonieren scheint.

    Ich habe das Buch an den Verlag zurück geschickt.

Kommentare sind deaktiviert.