Heilung geschieht im Jetzt

von Renée Bonanomi

Renée Bonanomi zählt zu den Stillen im Lande. Sie wirkt im Verborgenen und ist großen öffentlichen Auftritten eher abgeneigt. Dennoch ist sie im Laufe mehrerer Jahrzehnte zur bedeutendsten geistigen Heilerin der Schweiz geworden, was für ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten spricht.

In diesem Buch schildert sie erstmals ihren persönlichen Lebensweg und legt die Grundlagen ihrer Heilungsarbeit in Theorie und Praxis dar. Sie beschreibt in radikaler Offenheit die Eigenverantwortung jedes Einzelnen für seine Gesundheit und führt sie zurück auf die gestörte „Einheit allen Lebens“.

Dieses Buch über Geistheilung ist bahnbrechend, weil niemals zuvor mit solch unbestechlicher Klarheit die ewigen GESETZE des Heilens dargelegt wurden. Kein Heiler darf gegen diese Gesetze verstoßen, andernfalls wird ihm seine Gabe genommen werden. Dies führt Renée Bonanomi zu der revolutionären Erkenntnis: „Wahre Heilung geschieht nur, wenn der Heiler nicht mehr da ist!“ Wenn allein das göttliche HEILUNGSLICHT fließt, vollzieht sich das unbeschreibliche Mysterium des Heil-Werdens – im JETZT!

DAS unverzichtbare Lehrwerk für jeden, der sich mit Heilung befasst!

€ 17,95 inkl. MwSt.
sofort lieferbar zzgl. Versandkosten
Verlag
Aquamarin
Erscheinungsjahr
2014
Einbandart
Gebunden, 192 S., 21,5 cm
In dieser Reihe
Sprache
Deutsch
ISBN
9783894275945
KNV
31585738
Schlagwort
Geistheilung

2 Kommentare

  1. Das Buch wirkt auf mich geradezu emotionslos und vewirrend. Es scheint einzig und allein dem Autor zu dienen, der zum westlichen Kulturerbe (oder anderen Kulturen) und dessen spirituellen Auffassung keinen Zugang besitzt. Vielmehr wirkt das Buch in seinem Inhalt auf mich beschränkend/eingrenzend, nicht wirklich geöffnet/offen oder dem allgemeinem Wohl zugewandt – also Welt freundlich. So hatte ich mit jeder weiteren Seite des Buches zunehmend ein unangenehmes Gefühl. Das Buch versucht Wissen zu suggerieren, an das bisher nur der Autor selbst zu glauben scheint. Auf diese Weise wurde es schlichtweg verfasst/geformt. Etwas anderes vermag ich zumindest dem Buch nicht zu entnehmen.

    Im Großen und Ganzen möchte der Autor ein Ergebnis zu transformieren, das durch sein vorherrschendes Ego Formen annimmt welche auf mich eigensinnig, womöglich sturr und mit anderen Daseins Berichtigungen nicht zu harmonieren scheint.

    Ich habe das Buch an den Verlag zurück geschickt.

Kommentare sind deaktiviert.