The Toltec Secret

von Sergio Magana

Manifestieren mit dem toltekischen Obsidianspiegel

Die Tradition des toltekischen Schamanismus aus Mexiko wurde bei uns bekannt durch Carlos Castaneda und Don Miguel Ruiz. Eine besondere Rolle spielt in dieser Tradition das luzide Träumen und die Manifestation dieser Träume im realen Leben. Dazu verwenden die Tolteken, die indigene Bevölkerung Mexikos, als wichtigstes Werkzeug einen Spiegel aus Obsidianstein. Die toltekische Kunst der Manifestation wird in diesem Buch zum ersten Mal einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sergio Magana ist ein junger Mexikaner toltekischen Ursprungs und der erste Initiierte dieser Tradition, der einen authentischen Einblick in die Möglichkeiten gibt, die das toltekische Wissen um Heilung, Traumarbeit und Manifestation uns bietet. Neben einer Vielzahl von Techniken, die jeder Leser selber praktizieren kann, erklärt er auch Kultur und Weltbild seines Volkes.

€ 16,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar zzgl. Versandkosten
Verlag
scorpio
Erscheinungsjahr
2016
Einbandart
Kartoniert, 268 S., 215 mm
In dieser Reihe
Sprache
Deutsch
ISBN
9783957360694
KNV
57942780
Schlagwort
Tolteke

2 Kommentare

  1. Das Buch wirkt auf mich geradezu emotionslos und vewirrend. Es scheint einzig und allein dem Autor zu dienen, der zum westlichen Kulturerbe (oder anderen Kulturen) und dessen spirituellen Auffassung keinen Zugang besitzt. Vielmehr wirkt das Buch in seinem Inhalt auf mich beschränkend/eingrenzend, nicht wirklich geöffnet/offen oder dem allgemeinem Wohl zugewandt – also Welt freundlich. So hatte ich mit jeder weiteren Seite des Buches zunehmend ein unangenehmes Gefühl. Das Buch versucht Wissen zu suggerieren, an das bisher nur der Autor selbst zu glauben scheint. Auf diese Weise wurde es schlichtweg verfasst/geformt. Etwas anderes vermag ich zumindest dem Buch nicht zu entnehmen.

    Im Großen und Ganzen möchte der Autor ein Ergebnis zu transformieren, das durch sein vorherrschendes Ego Formen annimmt welche auf mich eigensinnig, womöglich sturr und mit anderen Daseins Berichtigungen nicht zu harmonieren scheint.

    Ich habe das Buch an den Verlag zurück geschickt.

Kommentare sind deaktiviert.