"Die Erotik des Betens" von Christoph Quarch (Rezension)

Rezension von Doris Iding

Die Erotik des Betens

Christoph Quarch

Gebunden

€ 17,95 inkl. MwSt.
Auf den ersten Blick fällt auf, dass der Autor Dr. Quarch, Theologe und Philosoph, zwei Dinge in Beziehung setzt, die normalerweise nur als Verschiedenheiten wahrgenommen werden. Eros und Religion, Christentum und Islam, männlich und weiblich. Auf den zweiten Blick hingegen lösen sich die Gegensätze auf. Die beiden Protagonisten, auf der einen Seite Mechthild von Magdeburg und ihre mystischen Erfahrungen mit Gott und auf der anderen Seite Dschalal ad-Din Muhammad Rumi, einer der bekanntesten persischen und islamischen Mystiker, haben nämliches vieles gemeinsam. Nicht nur, dass beide vor 800 Jahren lebten, sondern beide erfuhren eine äußerst tiefe und leidenschaftliche Liebe zu Gott, die einhergeht mit vollkommener Hingabe und tiefer Ekstase. Die erotische Qualität des Betens der beiden Mystiker drückt sich in zahlreichen Versen, die tiefe Liebe und bedingungslose Hingabe aus. Quarch, der durch zahlreiche Bücher über Spiritualität und Glückseligkeit bekannt wurde, ist es hiermit gelungen, eine eine mystische Gebetsschule zu entwerfen, die zu einem neuen Verständnis der Worte Liebe und Erotik führt.

Hier bestellen!

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Gefällt ihnen den Beitrag? Bewerten Sie in jetzt!)
Loading...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*