Hasselmann, Dr. Varda

ist Autorin und Medium. Sie bereitete sich nach dem Studium der Literaturwissenschaften und Mittelalterkunde zunächst auf eine Universitätskarriere vor. Ihre Doktorarbeit über die sozialpolitischen Hintergründe der Dichtungen um König Artus und die Tafelrunde gilt als Standardwerk und wurde ins Englische übersetzt. Doch sie folgte ihrer Berufung und machte ihre mediale Begabung zum Beruf. Seit 1983 arbeitet sie als Trance-Medium und absolvierte die Heilpraktikerprüfung. Bereits 1967 begegnete sie Frank Schmolke. Nach gemeinsamen Studienjahren ging er (Jahrgang 1944) zunächst als Germanist und Anglist in den Schuldienst. Zugleich beschäftigte er sich mit Kunstgeschichte und Philosophie, erforschte spirituelle Themen, absolvierte zahlreiche psychologische Zusatzausbildungen und legte die Heilpraktikerprüfung ab. Als erster erkannte er die mediale Begabung seiner Frau. Mit seinen strukturierten Fragen und seinem unerschöpflichen Wissensdurst ist er der Motor der medialen Zusammenarbeit mit der QUELLE.

Die Seelenlehre dieser transpersonalen Wesenheit, die 1984 zuerst mit ihnen in Kontakt trat, wird von beiden gemeinsam in zahlreichen Büchern und Veranstaltungen bekannt gemacht. Das von beiden Lebensplänen getragene Anliegen, eine tiefe Vertrautheit im Privaten und eine harmonische Arbeits-Partnerschaft ermöglichen erst den langjährigen medialen Kontakt und seine Umsetzung in die Wirklichkeit.

www.septana.de d

g

Mitwirkung bei MYSTICA:

„Mein Leben als Medium – Teil 1“ (Talk)

„Mein Leben als Medium – Teil 2“ (Talk)

„Die eigene Medialität entwickeln“ (Talk)

Inspiration

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Gefällt ihnen den Beitrag? Bewerten Sie in jetzt!)
Loading...