"Faszientraining" von Dr. med. Tempelhof (Rezension)

Rezension von Natascha Stevenson

Faszientraining

Siegbert Tempelhof

Kartoniert

€ 12,99 inkl. MwSt.
Alle paar Jahre hört man von einem neuen Trendthema aus dem Fitness- oder Wellnessbereich. Seit kurzem sind die „Faszien“ groß in Mode, darum wollen auch wir ein Buch zum Thema beleuchten!

Und weil bisher so wenige wissen, welche Bedeutung Faszien überhaupt für Körper und Gesundheit haben, widmet sich das erste Kapitel des Buches dem Erklären und Beschreiben des „Haltgebers und Netzwerks„. Die kollagenen, faserigen Bindegewebe verhalten sich wie ein eigenes Organ und dürfen nicht mit dem Muskelgewebe verwechselt werden. Auf wissenswerte Fachbegriffe und grundlegende Informationen wird also einleitend eingegangen, damit dem Leser bewusst ist, wovon das Buch handelt und welche gesundheitlichen Erfolge er sich vom Faszientraining versprechen darf.

„Im Übungsteil dieses Buches werden Sie immer wieder Bewegungsabläufe, Übungen und Dehnungen finden, die Sie vielleicht in ähnlicher Form aus anderen Programmen schon kennen, etwa aus dem Yoga. Das Bewusstsein für gesunde Bewegungsabläufe ist schließlich nicht neu, sondern war in vielen Kulturen und Heiltraditionen ein essenzieller Bestandteil der Gesundheitspflege und Krankheitsvorbeugung. Die Übungen ab Seite 60 wurden mithilfe dieses alten Wissens entwickelt, Elemente aus verschiedenen über Jahrhunderte bewährten Bewegungsformen flossen mit ein.“

Der Ratgeber wurde offensichtlich zum eigenständigen Training konzipiert. Nachdem einem also anhand von anatomischen Illustrationen die Zusammenhänge klar gemacht wurden, kann es mit dem praktischen Teil losgehen! Zu Beginn wird man angehalten einen Test als Selbstcheck zu durchlaufen und die eigene Beweglichkeit zu prüfen, darauf folgen Faszienübungen für den gesamten Körper und Kompaktprogramme für Eilige. Alle Übungen sind durchgehend mit 1-3 Fotos veranschaulicht und machen das Buch damit wunderbar geeignet für Anfänger. Die Aufmachung des Ratgebers ist sachlich und schlicht. Auf den letzten Seiten werden noch eine handvoll faszienspezifische Tipps vorgestellt, wie zum Beispiel einfache „Partnerübungen“:

„Sie tun beiden Partnern gut, denn der helfende Partner trainiert ebenfalls seine koordinativen Fähigkeiten und erlebt ein natürliches Schwingungsmuster.“

Hier bestellen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Gefällt ihnen den Beitrag? Bewerten Sie in jetzt!)
Loading...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*