„Mit den Augen der Liebe“ von Krishna Das

Mit den Augen der Liebe, m. Audio-CD

Krishna Das

Gebunden

€ 21,95 inkl. MwSt.
Krishna Das ist durch seinen ganz eigenen, souligen, erdigen Mantra-Gesang bekannt geworden. Dass diese Musik aus einer tiefen Spiritualität kommt, wird in dieser wirklich wunderbaren, humorvollen Lebensgeschichte deutlich. 1970 führt ihn seine Suche – nach einer Begegnung mit dem amerikanischen Lehrer Ram Dass – zum indischen Meister Sri Neem Karoli Baba. Nur zwei Jahre lang lebt er an dessen Seite und erlebt Vieles, was auf so einem Weg dazugehört: Konfrontation mit den eigenen Strukturen, dem Wunsch, anerkannt zu werden und schließlich immer beim geliebten Meister verweilen zu können. Als dieser dann stirbt – während Krishna Das wieder in Amerika ist – reißt ihn dies in eine lange Krise. Mühsam findet er zu seinem eigenen, inneren Frieden zurück und stellt fest, dass ihn sein Meister nie verlassen hatte – dass Gott, der Guru und das Herz irgendwann zu Einem geworden sind…

Das Buch ist voller Tiefgang, witziger Geschichten und unaufdringlich vermittelter spiritueller Weisheiten. Krishna Das‘ Weg ist der des Chanten, der Heiligen Gesänge, die viel in uns bewirken können, auch wenn wir deren Bedeutung gar nicht kennen. Zweifel? Dann nichts wie hin zu einem seiner berührenden Konzerte, die er jedes Jahr auch in Deutschland gibt.

Krishna Das‘ Worte erinnern an das Wesentliche, wenn er sagt: „Wir müssen aufhören, hinter Dingen herzulaufen, von denen wir uns beseligende Erfahrungen versprechen, und erkennen, dass es unsere eigenen Geschichten sind, die uns davon abhalten, in Seligkeit zu sein.“

Und dass ein ehrlicher spiritueller Weg sich lohnt, versichert uns der Autor ebenso: „Im Laufe der Zeit verliert die Schwerkraft dieses Planeten unseres Ichs an Kraft und unsere Geschichten entschweben in den Weltraum. Wir bemerken das nicht unbedingt, während es geschieht, doch wenn wir nach einer Weile zurückschauen, sehen wir, dass unser Leben leichter geworden ist und wir mehr von den Dingen haben, die wir brauchen und die wir uns wünschen.“

Rezension von Thomas Schmelzer

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Gefällt ihnen den Beitrag? Bewerten Sie in jetzt!)
Loading...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*