"Musik für sanfte Träume" von Franz Schuier (CD-Rezension)

Rezension von Natascha Stevenson

Musik für sanfte Träume, 1 Audio-CD

Franz Schuier

CD

€ 15,99 inkl. MwSt.
Schlafende Babies bedeuten für Eltern auch mehr Schlaf, den diese sich zumeist wünschen. Schlafen können kleine Kinder jedoch nur, wenn sie sich so richtig wohl, entspannt, geborgen und sicher fühlen.

Neben vielen Einschlafhilfen, wie dem an der Brust nuckeln und  herumschaukeln, gibt es auch noch die akustische Möglichkeit. Körperkontakt steht für Babies zwar an allererster Stelle, wenn sie einfach einschlafen wollen (weil ihnen Körpertemperatur und Herzschlag Sicherheit vermitteln), doch auch mit störenden Geräuschen und einem extremen Lautstärkepegel wird es schwierig mit dem Schlaf. So müsste es umgekehrt natürlich einen positiven Einfluss auf das unkomplizierte Einschlafen des Kindes haben, wenn es etwas beruhigendes hört.

Mit einer baby-gerechten Traummusik kann das gelingen! Der Komponist Franz Schuier hat sich mit dieser CD darin versucht, eine einstündige und beruhigende Musik für schlafbedürftige Säuglinge zu produzieren, die auch in den Ohren der Eltern schön klingt.

So wie das Einschlafen eines Menschen mehrere Phasen hat, ist auch diese Schlaf-CD für Babies in verschiedene Partien geteilt. Der dreifache Vater weiß offensichtlich, was und wie die Kleinen gerne hören. Es beginnt mit recht lebendigen Musikstücken und entwickelt sich Track für Track mehr und mehr hin zu langsamen, ruhigen Liedern. Diese 10 Stücke dauern jeweils zwsichen 3 – 11 Minuten an und lassen individuelle Melodien erklingen.

Die ersten Lieder vereinen mehrere Instrumente, darunter Gitarre, Flöte, Keyboard, Klavier sowie sanfte Bässe. Metallene und hölzerne Klangstäbe werden deutlich hörbar ab dem sechsten Lied eingesetzt. Mehrstimmig hören sie sich noch recht „vollmundig“ an, wobei jedes Lied instrumental ein wenig anders arrangiert zu sein scheint. Das letzte Lied wird dann aber von einem einzigen Instrument gespielt. Man hört einer sanft hallenden, brillianten und langsamen Melodie zu, die vielleicht mit Klangstäben erzeugt worden ist. Zum Schluss ertönen die sanften Glöckchentöne der „Spieluhr“ – so der Tracktitel – nur noch einstimmig und besonders hell und hochfrequent.

Diese Musik hat eine sehr beruhigende Wirkung… und aufgepasst Eltern – nicht nur auf die Kleinen, sondern natürlich auch euch Großen!

Hier bestellen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Gefällt ihnen den Beitrag? Bewerten Sie in jetzt!)
Loading...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*